Die Cranio-Sacral-Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine körperorientierte Behandlungsform, die in der ersten Hälfte des 20 Jahrhunderts in den USA durch den amerikanischen Arzt und Osteopath William G. Sutherland entwickelt wurde.

Die heutige Cranio-Sacral Therapie ist durch den Arzt und Osteopath John E. Upleger weiter ausgeprägt worden und basiert auf der Arbeit mit dem Cranio-Sacralen-Rhythmus, der durch das Ertasten im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit wahrnehmbar, spürbar, fühlbar und sichtbar macht.

Praxis für Cranio-Sakral-Therapie – Essen und Bottrop

Ablauf einer Cranio-Sacral-Therapie

Ich respektierte den persönlichen Raum des Patienten und nähere mich  ihm behutsam und vorsichtig. Ich arbeite grundsätzlich nicht gegen den Willen des Patienten sondern nur mit ihm.

Praxis für Cranio-Sakral-Therapie – Essen und Bottrop

Nach einer ausführlicher Anamnese sowie Untersuchung, behandele ich mit gezielten Handgriffen, den liegenden Patienten, vorwiegend im Bereich vom Schädel über Wirbelsäule, Becken bis zu den Füßen. Durch die Behandlung  werden viele Funktionsstörungen auf körperlicher und emotionaler Ebene gelöst. Schon während der Behandlung stellt sich oft eine tiefe Entspannung ein.

Manchmal verstärkt sich für einen Moment ein vorhandener Schmerz oder ein „Loslass-Schmerz“ tritt auf, etwa wie ein Muskelkater nach einer starken Belastung. Solche Schmerzen sind Teil des Heilungsprozesses und gehen erfahrungsgemäß schnell vorüber.

Praxis für Cranio-Sakral-Therapie – Elisabeth Volke
Praxis für Cranio-Sakral-Therapie – Elisabeth Volke

Wann wird die Cranio-Sacrale-Therapie angewendet?

Oft kommt es im täglichen Leben zur einer Ansammlung von Belastungen, Bewegungseinschränkungen, die einen wesentlichen Einfluss vieler Krankheiten haben wie z. B. Kopfschmerzen, Migräne, Ermüdung, Gelenkprobleme, Rücken-/Nackenschmerzen etc.

Weitere Anwendungsbeispiele sind

  • Atemwegserkrankungen, Beklemmungsgefühle
  • Herz-, Kreislaufbeschwerden
  • Kiefergelenkbeschwerden und Zähneknirschen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Lähmungen, z. B. nach einem Schlaganfall
  • Lern- und Konzentrations-Störungen
  • Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen
  • Operations- und Unfallfolgen
  • Schlafstörungen
  • Störungen der Verdauungsorgane
  • Schwindel und Tinitus
  • stressbedingte Verspannung, Erschöpfungszustände wie z. B. Burnout
  • Wirbelblockierungen und Wirbelsäulenerkrankungen
  • reduzierte Leistungsfähigkeit von kranken und älteren Personen

Durch die Cranio-Sacral-Therapie wird der Körper angeregt, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Auch wenn Sie unter keinen Funktionsstörungen leiden, kann der Einsatz der Cranio-Sacral-Therapie Ihre Leistungsfähigkeit, Lebensfreude und Vitalität unterstützen. Sie kann alleine oder ergänzend zu anderen Therapien eingesetzt werden.

Hinweis nach HWG: Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass es sich bei der vorgestellten Behandlungsmethode um ein von der Schulmedizin nicht anerkanntes Therapieverfahren handelt. Alle getroffenen Aussagen über Anwendungen, Wirkungen und Indikationen beruhen daher auf langjährigen Erfahrungen und Erkenntnissen der Therapeuten.

0157 88647172

Termine können Sie telefonisch oder per E-Mail vereinbaren!

Praxisraum:
Bottrop-Grafenwald, Boschstr. 13

Sie haben Fragen, dann rufen Sie mich einfach unverbindlich an oder senden Sie mir eine E-Mail! Ich berate Sie gerne.