Kopfschmerzen, Migräne natürlich behandeln

Heute weiß fast jeder, dass die Migräne eine ernst zu nehmende Neurologische Erkrankung ist, die weit mehr als nur starke Kopfschmerzen beinhaltet. Jeder kann in jedem Alter Migräne bekommen, aber verbreitet ist Sie vor allem bei Frauen.

Wer unter Migräne leidet weiß, dass der Schmerz oft mit Erbrechen, Übelkeit, Sehstörungen, Schwindel, Licht- und Geräuschempfindlichkeit sowie einseitigen heftigen Schmerzen auftreten kann.

Die Migräne-Attacken können mehrfach im Jahr sogar mehrmals im Monat auftreten, sie können bis zu einigen Tage andauern. Die Migräne kann so unerträglich sein, dass die Arbeit nur mit Mühe verrichtet werden kann und das Sozial-/Privatleben leidet. Es besteht unteranderem ein Zusammenhang zwischen der gestörten Statik der Wirbelsäule und der Migräne.

Die Wirbelsäule ist ein wichtiges Teil des Knochengerüstes an den sich alles stützt, woraus unser Körper besteht. Fast jeder hat schon eine falsche Bewegung gemacht und plötzlich treten Schmerzen z.B. in der Brust, Schulter oder in den Lendenwirbeln auf.

Es kommt zu einer Verrenkung der Wirbel. Die Muskel rund um den verrenkten Wirbel werden steif, als natürliche Abwehrreaktion gegen Verletzung kontrahiert sich das Gewebe, das hindert den Wirbel in die richtige Positionen zurück zu kehren.

Die Folgen sind dass die Nerven und Muskel sich entzünden und Schmerzen verursachen, dadurch kann unsere Bewegung eingeschränkt werden. Eine Verschiebung von Wirbel der Halswirbelsäule übt Druck auf die Nerven und Blutgefäße aus, die mit bestimmten Muskeln und Organen verbunden sind.

Wenn ein Nerv über längere Zeit unter Druck steht, entwickelt das Organ, das von ihm abhängt, Krankheiten die nur schwer zu behandeln sind, z. B. Migräne, Kopfschmerzen, Rückschmerzen etc.

Außerdem gibt es noch andere Faktoren die eine Migräne verursachen können, z. B. falsches Atmen, falsche Ernährungsweise (Milch- Eier-, Zucker und Gluten) Schwermetalle und Umweltgifte, wenig erholsamen Schlaf, mangelnde innere Körperhygiene, wenig Bewegung, Unzufriedenheit etc.

Welche alternativen Therapieansätze gibt es bei Kopfschmerzen und/oder Migräne?

Im Hinblick auf Ihre gute Gesundheit sollten Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre Wirbelsäule lenken. Bei leichten und mittleren Kopfschmerzen helfen oft regelmäßig gezielte Übungen die, die Rücken- und Bauchmuskulatur stärken, z. B. Yoga. Gerade bei Migräne bietet die Cranio-Sacralt-Terapie einen weiteren Ansatz. Sie ist durch Ihre manuelle Diagnostik in der Lage, auch wenn die Verspannungen nicht offensichtlich sind, Bereiche mit abnormen Gewebstonus zu identifizieren.

Die vaskuläre Ver- und Entsorgung spielt eine entscheidende Rolle, wenn es um einen Migräne-Patienten geht. Stauungen im Bereich der Hirnversorgenden Gefäße nah der Wirbelsäule, insbesondere an den Eintrittsstellen zum Schädel, können in Folge von muskulären Verspannungen und Gewebsverdichtungen entstehen.

Auch Kieferdysfunktionen wie Zähneknirschen oder Pressen aber auch Zahnspangen, können Ursachen für Kopfschmerzen / Migräne sein.

Wenn Sie ein Migräne- oder Kopfschmerz-Patient sind, haben Sie bestimmt schon verschiedene Ärzte als auch Untersuchungen im Rahmen der Diagnose durchlaufen und es ist bei Ihnen nichts festgestellt worden, wie z. B. Gehirnerschütterung, Meningitis, Schlaganfall, TIA, Gehirnaneurysma, Gehirntumor/Zyste etc., dann biete ich eine alternative Therapie im Zuge von Cranio-Sacral an.

Nach ausführlicher Anamnese/Erstgespräch (dauert in der Regel ca. 1 Stunde) beginne ich mit der Behandlung. Die Behandlung kann in Essen-Rüttenscheid als auch in Bottrop-Grafenwald stattfinden.

Hinweis nach HWG: Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass es sich bei der vorgestellten Behandlungsmethode um ein von der Schulmedizin nicht anerkanntes Therapieverfahren handelt. Alle getroffenen Aussagen über Anwendungen, Wirkungen und Indikationen beruhen daher auf langjährigen Erfahrungen und Erkenntnissen der Therapeuten.

Literatur:
Naturheilkunde Journal 2018
Mediale Medizin (Anthony William)
Lehrbuch der CranioSacralen Therapie (Upledger/Vredevoogd)

Heilpraktikerin Elisabeth Volke

Bottrop-Grafenwald, Boschstr. 13

0157 88647172

Termine können Sie telefonisch oder per E-Mail vereinbaren!